Logo
 

orma-60 trimaran "academy"

Trimarahn Orma

Von 2007 bis 2014 betrieb speedsailing neben den drei bekannten Volvo Ocean Racern einen der schnellsten und bekanntesten 60-Fuß-Trimarane. Im April 2014 wurde das Schiff nach Istanbul verkauft.

ACADEMY" ist der erfolgreichste Trimaran in der Geschichte der ORMA Klasse. Die ehemalige "FUJICOLOR II" dominierte unter Segellegende Loick Peyron in den 90er Jahren die Trimaran-Szene, gewann 1997 und 1999 die ORMA Championships sowie jeden(!)  Grand Prix in der Saison 1998. Später erreichte es weitere Top-Plazierungen unter dem Namen "Belgacom" und "Banque Covefi". 1999 gewann es das legendäre Fastnet-Rennen und stellte dabei den noch heute bestehenden Rekord von 1 Tag, 16 Stunden, 27 Minuten für die 605 Seemeilen lange Strecke auf.

Im Jahr 2004 wurde das Schiff vom norwegischen Team "ACADEMY" übernommen. In neuem Branding und mit niemand geringerem am Ruder als Knut Frostad gewann es auf Anhieb in 9 von 10 Rennen und damit die Gesamtwertung im Nokia Oops Cup.  Nach einem grundlegenden Neuaufbau beendete die "ACADEMY" den Nokia Oops Cup 2005 hinter "HiQ" als zweitbestes Schiff, wobei es eine ganze Flotte neuerer Renn-Trimarane hinter sich ließ wie z.B. "GROUPAMA", "BANQUE POPULAIRE", "BONDUELLE" und "LA TRINITAINE". Der Geschwindigkeitsrekord des Schiffes beträgt 36,7 Knoten! (unter Knut Frostad 2004)

"ACADEMY" war der erste Renn-Trimaran, auf dem das sogenannte "X-beam" Konzept eingeführt wurde, heute ein Standard für neue Trimarane. Seit dem Stapellauf 1990 erfolgten diverse Anpassungen, Modifikationen  und "upgrades", immer mit dem Ziel, auf dem jeweils neuesten technischen Stand der ORMA 60 Klasse zu bleiben.

Das Schiff zählt nach wie vor zu den schnellsten Renn-Tris der Welt, besonders bei leichten Winden und auf kürzren Regatta-Kursen. Im Vergleich zu jedem anderen ORMA Trimaran ist "ACADEMY" außergewöhnlich manövrierfähig. Das Schiff ist nie gekentert und in einem sehr gutem "ready to race" Zustand.

Seit Februar 2007 bietet speedsailing als Betreiber den Trimaran "ACADEMY" für exclusive Segelevents, Chartertouren und Teambuilding für Führungskräfte und Gruppen bis zu 10 Personen an.

Renn-Trimarane segeln mit so hoher Geschwindigkeit, dass der Wind praktisch "immer von vorn weht". Auf 18,25m Länge kommt eine imposante Breite von 15,70m. Der Mast ragt 30m über die Wasseroberfläche und trägt allein 195 qm Großsegelfläche. Wahlweise lässt sich die 120 qm Fock oder ein 300 qm Genaker setzen. Bei nur 6 Tonnen Schiffsgewicht lässt sich erahnen, wie schnell das Schiff schon bei wenig Wind anzieht und durch das Wasser gleitet.

  

Weitere Daten und Fakten zum ORMA 60 Trimaran:

 

Name ACADEMY
Vorherige Namen FUJIFILM / FUJICOLOR II, BELGACOM, BANQUE COVEFI, HMI
Stapellauf August 1990
Designer Nigel Irens
Bauwerft Voiles Industrie Communication Sarl, FRA
Segelnummer NOR 1
Betreiber speedsailing
Heimathafen Rostock
Länge ü.A 20,95 m (incl. 2,85 m bowsprit)
Länge Rumpf 18,25 m
Breite ü.A. 15,72 m
Tiefgang 1,95 m (Daggerboard up) min.
max. 3,75 m (Daggerboard down)
Verdrängung ca. 6 t
Masthöhe ü. Wasser 30,5 m
Segelflächen Main/Gennaker/Solent = 195/300/120 qm
max. speed 36,7 kn

 

Plazierungen und Rekorde:

 

1997 (FUJICOLOR)

1. place ORMA Championship, Overall

  

1998

1. place In every single Grand Prix in France

  

1999 (FUJICOLOR)

1. place ORMA Championship, Overall

1. place Transat Jacques Vabre, Double Handed

1. place Fastnet Race + Race Record (1d/16h/27m, 15.0kn)

  

2004 (ACADEMY)

1. place Nokia Oops Cup, Overall

1. place Round Gotland Offshore Race, Sweden

1. place Faerder Offshore Race, Norway

1. place Round Sjaelland Offshore Race, Denmark

Record New Off. Race Record, Round Gotland Race (26h/29m/50s, 13,7 kn)

  

2005 (ACADEMY)

2. place Nokia Oops Cup, Overall

1. place Round Gotland Offshore Race, Sweden

1. place Faerder Offshore Race, Norway

Record New Off. Speed Record, Norway-Sweden (3h/32m/20s, 22,6 kn)